06.09.2016 - Vodafone German Wakeboard Open
Conni Schrader gewinnt die Open Men
Vom 02.-04.09.2016 fanden in Brandenburg an der Havel die Vodafone German Wakeboard Open statt. Unter der sportlichen Leitung des WakeClub Deutschland konnte der Event sowohl die Zuschauer vor Ort als auch vor den Bildschirmen zu Hause begeistern. Als Sieger der Open Men ging der mehrfache Deutsche Meister Conni Schrader nach Hause.


Relevante Links:

[Der komplette Event als Videostream:]
Videostream Vodafone German Wakeboard Open 2016

[Alle Ergebnisse im Einzelnen:]
Ergebnisse Vodafone German Wakeboard Open 2016



Müsste man eine Besonderheit der Vodafone GWO betonen, so würde die Wahl sicher auf den sensationellen Vodafone Livestream fallen. Aus verschiedenen Kameraperspektiven und mit professioneller Moderation von Harry Döpfert und Janin Ulmann war der Event auch für alle "Daheimgebliebenen" live und hautnah zu verfolgen. Und das ist bei Wakeboardveranstaltungen keine Selbstverständlichkeit!



Harry Döpfert und Janin Ullmann moderierten die Vodafone GWO


Aber auch der sportliche Teil ließ keine Wünsche offen. Das Team um Dominik Lindemann weiss nur zu genau was das Wakeboarderherz begehrt und stellten mit einer MasterCraft X-Star von Muhl Wakeboats das perfekte Zugboot zur Verfügung.


Conni Schrader hinter der MasterCraft X-Star von Muhl Wakeboats
Foto: abymas photography



Die Location an sich ist sowieso über alle Zweifel erhaben. Großbildleinwand, Zuschauertribünen und eine super Infrastruktur bilden den perfekten Rahmen.



Der Mann der im Hintergrund alle Fäden zieht: Dominik Lindemann


Auf dem Wasser wurde es in diesem Jahr sehr spannend. Insbesondere bei den Open Men. In der Qualifikation konnte Ariano Blanik nach ganz vorne fahren und zeigte den "alten Hasen", dass man auf der Havel nichts geschenkt bekommt.

Auf Platz 2 und 3 der Quali folgten Philipp Schramm und Conni Schrader. Top Fahrer wie Maurus Zwicker aus der Schweiz mussten gar ins LCQ um ins Finale zu kommen.

Im Finale am Sonntag konnte Ariano dann leider nicht mehr vorne mitmischen. Es lief wie schon so oft auf einen Zweikampf zwischen dem 6-fachen Deutschen Meister Conni Schrader und Philipp Schramm hinaus, die beide einen Top-Lauf hinlegten.

Letztendlich hatte Conni mit Tricks wie KGB, CrowMobe und Indy Tantrum to Blind die Nase vorne. Da nutzte selbst Philipps stylischer Run mit Whirlybird, Tootsieroll und KGB wenig. Auf Platz 3 folgte Maurus Zwicker und knapp dahinter auf dem undankbaren 4. Platz Tobi Dammith.



Conni Schrader gewinnt die Open Men vor Philipp Schramm und Maurus Zwicker


Ebenfalls sehr spannend waren die Läufe der Masters Men. Michael Schuster, der in der Quali ganz vorne landete, riskierte im Finale zu viel und stürzte bei einem TS 540 und einer Halfcab-Roll. Damit rutschte er hinter Volker Schmidt auf Rang 4.

Dominik Lindemann zeigte seine ganze Routine und legte einen sauberen gut durchgeplanten Finallauf hin mit dem er letztendlich auch die Judges überzeugen konnte. Felix Fester setzte am Ende seines Runs mit dem Whirlybird alles auf eine Karte, konnte den Trick aber nicht stehen. Somit reichte es mit sehr knappen Abstand nur für den 2. Platz.

Bei den Juniors und den Under 14 Boys gab es mit Wanley Fendrich und Ben Kassin keine großen Überraschungen, wenn auch Ben mit Tino Ullsperger einen harten Rivalen hatte.

Insgesamt muß man jedoch anmerken dass das Level der Juniors und Under 14 Boys von Jahr zu Jahr ansteigt und das Niveau in diesen Kategorien so hoch ist wie nie zuvor. Wir dürfen gespannt sein, was uns hier die nächsten Jahre erwartet! 

Etwas Schade sah die Situation bei den Open Ladies aus. Hier gab es mit Kristine Bezbaile nur eine Starterin. Dennoch holte Kristine alles aus ihrem Lauf und zeigte mit Tricks wie Tantrum, Backroll und Frontroll, dass die Ladies den Männern ihn nichts nachstehen. Unser Glückwunsch zum 1. Platz geht daher nach Lettland!



Die glücklichen Rider der Vodafone German Wakeboard Open


An dieser Stelle nochmals einen großen Dank an das Team von WakeClub Deutschland und hier insbesondere an Dominik Lindemann, an die Stadt Brandenburg sowie natürlich an alle Sponsoren des Events ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre.

Wir freuen uns auf 2017!!



Relevante Links:


[Der komplette Event als Videostream:]
Videostream Vodafone German Wakeboard Open 2016

[Alle Ergebnisse im Einzelnen:]
Ergebnisse Vodafone German Wakeboard Open 2016



Text: Reto, mag71.de
Fotos: Elke Döpfert, abymas photography (1)




zurück